Lichtwoche München

Veranstaltung

LED-Beleuchtung für Dallmayr

Alois Dallmayr, das große Münchner Feinkost– und Delikatessengeschäft mit seiner über 300-jährigen Geschichte, ist Synonym für Qualität und Tradition. Der Blick in die Zukunft trieb die Entwicklung des Unternehmens von der „Spezereien-Handlung“ bis heute zum international bekannten Markenhersteller stets voran.

Dieser Wille zum Fortschritt war wohl auch bei der Entscheidung für eine neue Beleuchtung des Dallmayr Stammhauses, dem Aushängeschild des Unternehmens mit seinen jährlich über 1,5 Mio. Besuchern, ausschlaggebend. So wurde die historische Fassade des Gebäudes in der Dienerstraße, im Herzen Münchens, durch LED-Beleuchtung in Szene gesetzt. Ziel der Fassadenbeleuchtung war es, die historische Fassade über die gesamte Fläche in ihrer ganzen Pracht erfahrbar zu machen. Man entschied sich daher, im Gegensatz zur früheren Fassadenbeleuchtung, welche nur die ersten beiden Stockwerke beleuchtete, sämtliche Stockwerke in das Beleuchtungskonzept zu integrieren. Dies geschieht nicht über eine flächige Beleuchtung, sondern über das Anstrahlen der Fassaden-Details wie Säulenelemente und Fensterlaibungen, wodurch die Plastizität und die regelmäßige Struktur der Fassade hervorgehoben werden.

Im Rahmen eines Vortrags und einer Besichtigung präsentierte Bernhard Grau von iGuzzini die LED-Fassadenbeleuchtung.

Impressionen

Termin

Freitag, 09. Oktober
19:00–19:30

Ort

Dallmayr München

Dallmayr, Dienerstraße 14

Karte und Navigation bei Google Maps