Lichtwoche München

Veranstaltung

Guerilla Lighting

Bei dieser Aktion handelt es sich um eine einmalige lichtkünstlerische Performance zum angegebenen Zeitpunkt.

Die Aktionen mit Guerilla Lighting sind seit der 1. LICHTWOCHE München eine der beliebtesten Programmpunkte.
Christian Seiche und sein Team schaffen es jedes mal aufs Neue, mit den Licht-Aktionen auf Missstände, vergessene Bauten und Orte, besondere Plätze oder gesellschaftliche Themen aufmerksam zu machen.
Sei es die Aktion „Wir sind bunt“ in 2015 oder die „Münchner Licht-Portale“, die mit der Beleuchtung der Hackerbrücke im letzten Jahr ein großes Medienecho fand.

Nicht zuletzt aber ist es die Interaktivität mit dem Publikum, das Experimentieren und „Malen“ mit Licht und der Spaß an der Sache!
Noch wird nicht verraten, um welches Motto es diesmal geht und wir dürfen gespannt sein, was sich die Macher von Guerilla Lighting diesmal ausdenken.

Mitmachen darf jeder, der Lust und Zeit mitbringt und den vielleicht etwas kälteren Temperaturen trotzt.
Warme Kleidung wird empfohlen.
Spaß ist garantiert und für Verpflegung mit Essen und Getränken ist gesorgt. Man trifft sich vorab und wird in die Aktionen eingewiesen. Hinterher gib es das Ergebnis auf Fotos zu bestaunen.

Treffpunkt: Im Innenhof des Richard Pflaum Verlag, Lazarettstr. 4, 80636 München

 

Impressionen

Termin

Montag, 30. Oktober
17:30–20:00

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Bitte melden Sie sich hier verbindlich an.

Ort

Im Innenhof des Richard Pflaum Verlages

Lazarettstr. 4, 80636 München


Größere Karte und Navigation bei Google Maps