Lichtwoche München

Jury 2017

VITA

 

Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk

Elisabeth Merk ist seit 2007 Stadtbaurätin von München. Sie erlangte ihr Staatsexamen und ihre Promotion zum Dr. Arch. in Florenz. In München und Regensburg war sie verantwortlich für Stadtgestaltung, städtebauliche Denkmalpflege und Sonderprojekte, in Halle (Saale) auch als Leiterin der Stadtentwicklung und Stadtplanung. Seit 2005 ist sie Professorin für Städtebau und Stadtplanung und seit 2015 Präsidentin der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL).

Elisabeth Merk ist Beisitzerin in der Arbeitsgruppe „Bauen und Verkehr“ des Deutschen Städtetages und Mitglied der Arbeitsgruppe „Bauen und Planen“ des Bayerischen Städtetages. Hinzu kommen aktive Mitgliedschaften im UNESCO Netzwerk „Conservation of Modern Architecture and Integrated Territorial Urban Conservation“ sowie des „International Council on Monuments and Sites“ (ICOMOS). Zudem ist sie im Vorstand für nationale Stadtentwicklungspolitik sowie im Stiftungsrat der „Bundesstiftung für Baukultur“ und des Deutschen Werkbundes.

 

Agnes Hey

Agnes Hey ist seit 2013 Geschäftsführerin des 1919 gegründeten Pflaum Verlag. In fünfter Generation ist sie Herausgeberin der Fachzeitschrift LICHT, diverser weiterer Fachzeitschriften und einem umfangreichen Verlags- und Buchprogramm. Die studierte Maschinenbauerin war zunächst im Bereich Verpackungsmaschinen erfolgreich. Mit dem Wechsel ins Familienunternehmen etablierte sie sich – als zunächst branchenfremde – schnell im Verlagswesen.

www.pflaum.de

 

Andreas Schulz

Andreas Schulz ist seit mehr als 30 Jahren als Lichtplaner tätig. Er studierte Elektroingenieurswesen mit Schwerpunkt Lichttechnik. Seit der Gründung seines Büros „Licht Kunst Licht“ im Jahr 1991 in Berlin und Bonn hat das Büro an über 700 Projekten im In- und Ausland mitgewirkt. Diese wurden in über 300 Publikationen und mit zahlreichen international renommierten Preisen gewürdigt.

Andreas Schulz ist zudem gefragter Redner bei internationalen Konferenzen. Als Gründungsprofessor für das Kompetenzfeld „Lighting-Design“ an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim ist er für die Ausbildung von künftigen Lichtplanern verantwortlich. Darüber hinaus berät Andreas Schulz staatliche Institutionen und Behörden bei Licht und Energiethemen und ist Mitglied im Lichtbeirat der Stadt Berlin. Seit 2010 engagiert er sich im Board of Directors der IALD (International Association of Lighting Designers), seit 2015 ist er Chair des IALD Europe Steering Committees.

www.lichtkunstlicht.com

 

Markus Bischof

Markus Bischof ist gelernter Tischler und studierter Produktdesigner. Als Industriedesigner prägte er das neue Design der legendären Trumpf Stanzmaschinen. Ab 2005 arbeitete er für Karim Rashid in New York, 2010 gründete er sein eigenes Designbüro in Nürnberg. Über 300 Konzepte, Entwürfe und Produkte tragen seine Handschrift. Sein Credo „Products beyond function!“ & „FUNctional Design!“

Markus Bischof ist Gewinner der „iF design awards“ 2014 und 2017, German Design Award Nominee 2015, Focus Open 2015 Silver und „red dot design award“ 2012. Neben Leuchten, Möbeln und Designerprodukten entwirft und entwickelt Markus Bischof auch Interior- und Lichtkonzepte.

www.markusbischof.de

 

Emre Onur

Emre Onur ist Chefredakteur der Fachzeitschrift LICHT im Pflaum Verlag und beschäftigt sich seit seinem Architekturstudium mit dem Thema Licht in allen Facetten. Nach seinem Architektur-Diplom an der Universität Stuttgart und einem Abschluss in Internationalem Management (MBA) startete er früh im Verlagsbereich. Hier war er als Redakteur und Produktmanager für diverse Zeitschriften tätig, zuletzt als Chefredakteur der Zeitschrift „Licht+Wohnen“. Emre Onur ist erfahrener Juror u.a. beim „Design Plus Light + Building“, bei den „Coda Awards“ und in verschiedenen Studentenwettbewerben.

www.lichtnet.de